Gesundheit

IAS 2018: Beckman Coulter Life Sciences gibt die erste Gewinnerin des internationalen CARES HIV/AIDS Award bekannt

Auszeichnung würdigt Fürsorge, Engagement und Selbstverpflichtung gewöhnlicher Menschen  

Die 28-jährige afrikanische Gemeindejugendbetreuerin Evah Namakula hat den erstmalig vergebenen CARES HIV/AIDS Award erhalten, der gewöhnliche Menschen auszeichnet, die in ihren Gemeinden durch ‚Fürsorge, Engagement und Selbstverpflichtung‘ den Kampf gegen diese Krankheit aufnehmen.  Frau Namakula beteiligt sich an der weltweiten Einführung der Auszeichnung 2018 während der Konferenz der International Aids Society in Amsterdam (vom 23. bis 27. Juli), Stand 407. Medieninformation zu CARES.

Die Auszeichnung wird für zwei Kategorien vergeben − Einzelpersonen und Organisationen. Die erste Auszeichnung konzentrierte sich auf das Engagement gewöhnlicher Menschen in Afrika, dem Kontinent, der am stärksten von HIV/AIDS betroffen ist − auf Frau Namakula (Einzelperson) und auf die Organisation Hillcrest AIDS Centre Trust (HACT), eine südafrikanische Wohltätigkeitsorganisation, die sich um benachteiligte Menschen kümmert.  Die Organisation erhält eine Spende von 5.500 USD von Beckman Coulter Life Sciences durch die Beckman Coulter Foundation.  Dieser Betrag wird im Namen des einzelnen Preisträgers gespendet, dessen Tätigkeit jedoch nicht damit in Zusammenhang steht.

Eine unabhängige Jury beschrieb Frau Namakulas Erfolge in Bezug auf den Abbau des mit HIV/AIDS verbundenen Stigmas in ihrer ugandischen Gemeinde als ‚außergewöhnlich‘.  Sie ist darüber hinaus eine internationale Jugendrepräsentantin für Reach Out Integrity (ROI) Africa, eine Organisation, die Gesundheit und sexuelle Verantwortlichkeit junger Menschen fördert, und hat ihre eigene Wohltätigkeitsorganisation IGNITE gegründet.  Evah gehört zur Young African Leaders Initiative (YALI), die von Präsident Barack Obama ins Leben gerufen wurde, um Führungsfähigkeiten bei jungen Afrikanern zu fördern. Als ehrenamtliche YALI-Helferin war sie als Führungsmentorin in örtlichen Gemeinden und Schulen tätig, wo die Kunst des Vortragens geübt wurde.

Evah, die durch die Entschlossenheit ihrer Mutter und Geschwister angeregt wurde, stellte fest: ‚Ich war schon immer eine Vorkämpferin, aber erst während meiner Tätigkeit im Labor des Krankenhauses unserer Stadt habe ich begriffen, wie ich meine medizinischen Fachkenntnisse dazu nutzen könnte, die Vorurteile in Bezug auf HIV/AIDS abzubauen, die unter jungen Menschen unserer Gemeinde vorherrschten.‘

‚Evah ist eine inspirierende junge Frau, die die Messlatte sehr hoch gelegt hat‘, sagte Samuel Boova, Director Alliance Development, High Burden HIV Markets bei Beckman Coulter. ‚Sie ist genau die Führungspersönlichkeit, die Präsident Obama ermutigen wollte, das Afrika der Zukunft aufzubauen.  Wir fühlen uns geehrt, nicht nur, weil sie unsere erste Preisträgerin ist, sondern auch, weil sie uns bei der Einführung der weltweiten Initiative unterstützen wird.‘

Der Preis bietet eine Bühne für die Arbeit von Helden, die im Verborgenen agieren, Menschen, die persönliches Engagement demonstriert haben, Selbstverpflichtung und Mut, oder die beim Kampf gegen HIV/AIDS etwas bewegt haben.‘

AMSTERDAM, July 23, 2018 /PRNewswire/ —

Utilizzando il sito, accetti l'utilizzo dei cookie da parte nostra. maggiori informazioni

Questo sito utilizza i cookie per fornire la migliore esperienza di navigazione possibile. Continuando a utilizzare questo sito senza modificare le impostazioni dei cookie o cliccando su "Accetta" permetti il loro utilizzo.

Chiudi